Video, Ankunft Madeira bei 30kn Wind

Video, Reffen der Genua, Kanaren

Aussenansichten


Innenansichten





unter Segeln


Schiffsdaten SY Moana

Beneteau 50, Mod. Idylle

Die Segelyacht Moana ist 1986 vom Stapel gelaufen. German Frers, der berühmte argentinische Konstrukteur,
zeichnete in den achtziger Jahren die Einheiten die größer als 40 Fuß waren.
1982 lanciert Beneteau das Modell "Idylle" eine Fahrtenyacht, die sowohl schnell, als auch komfortabel ist.

Moana ist von der BG-Verkehr abgenommen und hat ein Sicherheitszeugnis.

4 Doppelkabinen jeweils mit Bad und WC
Liegefläche der Kojen achtern ca. 1,95 m x 1,20 m
vorne ca. 1,85 m x 1,20 m

Der Salon wird nicht belegt.
Maximal 6 Gäste, der Skipper hat seine eigene Kabine und die Bugkabine ist Segellast und Werkstatt!

 



 



 

 

 

 


 

 

 

 

Technische Daten SY Moana:
Beneteau 50, Modell "Idylle"
Baujahr : 1986
Designer : German Frers  
http://de.wikipedia.org/wiki/German_Frers Kuttergetakelt Maße: Länge ü.A.: 15,69 m Breite: 4,50 m Tiefgang: 2,00 m Masthöhe: 17,00 m ab Deck
Segel: Rollgenoa I ca. 80 qm (U-Liek= 9,50m)
Rollgenua II ca. 65 qm Fock I ca. 25 qm
Fock II ca. 35 qm Rollgroß ca. 47 qm (mit vertikalen Latten)
Rollgross II ca. 45 qm
(mit vertikalen Latten)
Lattengross ca. 50 qm Genaker ca.140 qm
Rollanlagen von Bamar Motor: Yanmar Diesel, 160 PS Turbodiesel, Antrieb: Welle 40 mm, 4-Blatt-Fest-Propeller,
Dingi: 2,90 m, Marke Highfield mit Aluboden, Bj. 2018 Außenborder: Honda 2 PS 4 Takter
Yamaha 10 PS
Tanks: Diesel 400 l Wasser 1200 l Schmutzwasser 50 l Sicherheit:
EPIRB
SART Transponder
Satelitentelefon, Iridium
AIS Empfänger
DSC Controler
vom BSH vorgeschriebene Schallsignalanlage
Ersatzantenne für UKW
Handfunkgerät für die Rettungsinsel Rettungsinseln Sea Safe Offshore (Iso 9650-Type1,Gruppe A)
7 Automatik Rettungswesten mit Sicherungsgurt
2 Feststoffvesten
1 RescueSling
2 Markierungsbojen 7 Feuerlöscher
1 Feuerlöschdecke
CO2 Feuerlöschanlage im Maschienraum
Strecktaue an Oberdeck Fallschirmraketen, Seenotsignale Suchscheinwerfer im Cockpit
Strom: Windgenerator "Superwind 350"
2 x 100W Solarpanele 2 x 80 A Lichtmaschinen 480 Ah Gelbatterien, separate Starterbatterie,

220V Wechselrichter (150 Watt)
Anker:
25 kg Bügelanker mit 70m Kette (13mm) 28 kg Pflugscharanker 20 kg Danforth-Anker 1500 Watt Lofrans Elektrowinsch (Falcon-Modell),
Elektronik: Raymarine Wind im Cockpit,
Garmin GPS 421 im Cockpit und am Navtisch Raymarine Echolot im Cockpit GPS-Plotter Raytheon RC 425 am Navtisch
AIS Empfänger
Navtex Furuno Wetterfax
Lowrance UKW mit DSC Controler Sailor UKW mit separater Antenne auf dem Geräteträger Autopilot Autohelm ST 7000 Batterie Controler von Magnetronic
Garmin Echo Fishfinder 150 am Heck


Mast:
stehendes Gut - Rod-Rigg Mast Marke "Sparkraft" 2 x 30 er Lewmar Winschen (selbstholend)
Kabinen: 4 große Doppelkabinen mit jeweils Dusche und WC (Liegefläche achtern ca. 1,95 m x 1,20 m)
(Liegefläche vorne ca. 1,85 m x 1,20 m)

Kombüse: 2-Flammen Gasherd, Gasofen,
1 Kühlschrank (sehr groß), Frigo, Cockpit: grosses Bimini über dem Cockpit mit zusätzlichen Seitenteilen und Sprayhood 1 Steuerstand Dusche und Badeleiter am Heck Gangway aus Alu und Holz manuelle Bilgepumpe 65 er Lewmar Genua-Winschen (selbstholend) 44 er Lewmar Reffwinsch für Genuar (selbstholend)
40 er Lewmar Reffwinsch Fock 30 er Lewmar Winschen für Grossschot Heck-Geräte-Träger aus Edelstahl
Toiletten: Jabsco, manuell, Zusatzausstattung:

Radio mit USB Eingang, CD, IPOD,
Bettwäsche (keine Handtücher!!) zusätzliche Seitenteile fürs Bimini als Sonnenschutz
auf Maß zugeschnittenen Cockpitpolster Stehhöhe im Salon ca. 1,95 in den Kabinen und Bädern ca. 1,90m

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2020 Moana-Yachtcharter